27 September 2010

Oktoberfestpreis 2010 Melges 24


Unser Regatta-Team WILD THING zieht nach der zweiten Melges24-Regatta ein positives Feedback. Bei 20 Booten am Start segelten wir am Samstag die Plätze 13, 13 und 15 (Streicher) und am Sonntag 14, 11 und 12. Obwohl unsere Crew noch bei jeder Fahrt viel lernt, war unser Ziel am Oktoberfestpreis 2010 des Bayerischen Yacht Clubs am Starnbergersee, uns in der vorderen Hälfte zu platzieren. Dieses Ziel haben wir verfehlt. Wir sind aber dennoch zufrieden, da wir von den erfahrenen Teams wieder einiges über das Boot erfahren haben.

Am Freitag, dem ersten Regattatag präsentierte sich der Starnbergersee von seine schönsten, herbstlich sonnigen Seite – dabei fehlte jedoch der Wind, worauf die Wettfahrtleitung um 16h den Tag beendete. Sogleich haben wir unser Boot klar gemacht und sind zusammen mit Günter Tzeschlok (GER 640 Ka Nalu Nui) an Board in See gestochen. Der Wind frischte zum Glück sogleich auf, dass wir von Günter, der das Amt des Präsidenten der Melges24 Klasse betitelt, nützliche Tipps über Boot und Crewaufgaben erfahren durften. Nochmals danke!

Das erwartete Gewitter zog langsam an der Starnbergersee, worauf wir unsere WILD THING im BYC-Hafen festmachten und uns kurzfristig entschlossen, ans Oktoberfest auf die Münchner Wiesn zu fahren. Der Regen vertrieb zwar viele von den Aussenständen und Rummel, unser Team – natürlich bestens mit Segler-Regenjacken ausgestattet – genoss Weissbier, gebratene Handl und Brezn. Zurück zum Segelsport: Der Samstag begann mit kalten 8 Grad und starkem Regen, der sich nach der ersten Wettfahrt verzog. Und so blieb der Samstag wie auch Sonntag mit bedecktem, aber gutem Segelwetter trocken. Der Wind bliess mit 2 – 3 Beaufort, meist aus Richtung W bis S-W. Extreme Winddreher bis zu 20 Grad erforderten hohe Aufmerksamkeit sowie rasche Wendemanöver. Also perfektes Training für uns. Am Galaabend im Yacht Club genossen wir das feine Essen und tauschten uns mit dem zweiten Schweizer Team in Starnberg, dem Team EFG-Bank SUI 336, das auf dem zweiten Schlussrang fuhr, aus. Wir blicken auf drei schöne und lehrreiche Tage zurück und freuen uns bereits auf das kommende Wochenende, wo wir an der Schweizer Meisterschaft der Melges 24 in Luino am Lago di Maggiore am Start sein werden.

20 September 2010

Team WILD THING am Oktoberfestpreis Starnberg

Am letzten Septemberwochenende (24. - 29.09.10) findet zum 5ten Mal der Oktoberfestpreis der Melges24- und Melges20-Klasse beim BYC in Starnberg statt. Die Regatta hat sich im M24 Kalender fest etabliert. Per heute 20.09.10 haben 28 Crews online gemeldet.
Unser Team WILD THING wird in unserer ersten Melges24-Saison am Start sein und als Schweizer Team weitere wertvolle Erfahrungen machen. Wir freuen uns! Wenn sich M24-Teams noch anmelden wollen, findet Ihr hier die Ausschreibung (PDF).
 
Toplist Bodensee