12 Mai 2010

STUTZ AG wird Supporter vom Segel Regatta Ream WILD THING

Die STUTZ AG unterstützt das Melges 24 Segel Regatta Team WILD THING für die Saisons 2010 bis 2012 als Supporter. Das Bauunternehmen wurde 1877 durch Johannes Stutz gegründet und beschäftigt heute über 600 Mitarbeiter, 50 Lehrlinge und erzielt einen Jahresumsatz von CHF 150 Mio. STUTZ ist heute mit Sitz in St. Gallen, Frauenfeld und Hatswil sowie regionalen Niederlassungen in den Bausparten Hoch-/Tiefbau, Ingenieur-/Spezialtiefbau, Bautenschutz, Innenausbau sowie Bau- und Energieberatung tätig.

Die Vision von STUTZ ist als „Qualitative Marktleaderin“ in der Ostschweiz eine sichere Partnerin für ihre Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und für ihr gesellschaftliches Umfeld, ganz nach ihrem Motto „Wir bauen mit Menschen für Menschen“. News und ein ausführliches Porträt der STUTZ AG ist hier verfügbar.

Als engagiertes Regatta-Team danken wir der STUTZ AG herzlich für ihr Engagement und freuen uns auf gemeinsame Erfolge!

11 Mai 2010

Ueber 500 Besucher bei WILD THING

Google Analytics machts möglich: Seit dem Start von http://www.wild-thing.ch/ am 19. Februar 2010 haben bereits 571 Personen aus 12 Ländern die Seite besucht. 84 % kommen aus der Schweiz, 11 % aus Deuschland 2 % aus Österreich und die restlichen 3 % sind weltweit verteilt. Die Besucher haben den Blog durchschnittlich 2 Minuten besucht. 61 % sind direkte Zugriffe und 34 % kommen über verweisende Seiten (z.B. regatta-bodensee.com., facebook.com oder melges24.de) zu uns.

Für Eure Besuche und Weiterempfehlungen danken wir herzlichen und sind stets bemüht, spannende Kurzartikel aus der WILD THING-Welt mit Melges 24- und Regatta-Szene zu präsentieren. Über Kontakte freuen wir uns stets.

10 Mai 2010

Eröffnung und Regatta zur Hafeneinweihung Arbon

Am Wochenende vom 8./9. Mai 2010 wurde der neue Schlosshafen Arbon feierlich eingeweiht (Bericht Tagblatt).

Unser Team vom YCA Yacht Club Arbon nahm an der Plauschregatta teil, die publikumsnahe direkt vor dem neuen Hafen ausgetragen wurde. Zum Start schien der wenige Wind fast einzuschlafen. Zwischenzeitlich gab es den einen oder anderen Windstreifen. Obwohl der wenige Wind alles anders als optimal für unsere Melges 24 (7,5 Meter Länge!) war, rundeten wir die erste Boje als 1. Boot und liefen schlussendlich nach 1 Stunde 25 Minuten als sehr gutes drittes Boot hinter einer "12 Meter One Design" und einem Trimaran durch die Ziellinie ein. Die Yardstick-Wertung, die sich bei Leichtwind ebenfalls negativ für unser Boot auswirkt, bringt uns auf den bewerteten 6. Schlussrang von 14 gestarteten Booten.

Da es sich um eine Plauschregatta handelte nutzten wir diese denn auch zum üben einiger Manöver, der Jobaufteilung und sicherlich auch der Förderung des Teamgeistes... Bei schönstem Sonnensein wasserten wir die WILD THING am neuen Slip im Schlosshafen aus und bezogen unseren neuen Trockenplatz Nr. 38, direkt an der Zuschauer-Promenade Arbon. Dieser attraktive Platz freut sicherlich auch unsere Sponsoren.

In der Suche nach unserem neuen Auftritt (Design Logo und Schiffsbeschriftung) sind wir ebenfalls einen Schritt weiter und man darf gespannt sein, was da kommt.

Während der Hafeneinweihung nahm sich dann auch die Taufpatin Paloma Würth, Sängerin und Model, Zeit, unser Team (Bild: Harry & Simon) mit einer beschrifteten Glückstasse zu ehren  und alles Gute für die nächsten Rennen und Saisons zu wünschen.

06 Mai 2010

Team WILD THING an der Regatta Arbon

Am kommenden Samstag, 8. Mai 2010, wird der neue Schlosshafen Arbon offiziell eröffnet. Die Steganlagen und Platzeinteilungen wurden vollständig erneuert und erweitert. Im Rahmen dieses Festes nimmt unser Melges 24Team WILD THING an der Plausregatta teil, die zuschauerwirksam ganz in Hafennähe statt findet. Komm vorbei!

Nebst dem offiziellen Festakt erwartet die Besucher ein zweitägiges Fest mit attraktivem Rahmenprogramm und einer Festwirtschaft ab 13 Uhr. Zum Programm gehören Zuschauerfahrten mit der MS Mars und Arbor Felix an die Plauschregatta, das Spleissen und Festmachen von Booten sowie die Möglichkeit, sich vor Ort noch einmal über den Bau des Hafens informieren zu lassen oder verschiedene, wassersporttreibende Vereine näher kennen zu lernen. Das Nachmittagsprogramm dauert bis 16 Uhr.

Durch das Abendprogramm führt die Blues-Band TEARS for BEERS. Unser Skipper Harry Geisser, besser bekannt als Dirty Harry, spielt die unverkennbare Bluesharp in dieser Band. TIPP: Unbedingt ab 19 Uhr im Festzelt dabei sein - das gibt eine super Bluesparty! Hier ein Video als Kostprobe...

Am Sonntagmorgen gehen die Festlichkeiten weiter. Bereits um 07.00 Uhr treffen sich Interessierte zur Ornithologischen Führung mit dem Natur- und Vogelschutzverein Meise Arbon. Besammlung ist vor dem Hafenkiosk. Die Festwirtschaft öffnet um 09.00 Uhr für den Frühschoppen. Organisiert wird das Hafenfest auf dem Hafendamm von Sailabilitity.ch, SLRG / Seerettungsdienst Arbon, Fischer-Verein, Arbor Felix Schifffahrtsbetrieb, Mars-Vereinigung und vom YCA Yachtclub Arbon.
 
Toplist Bodensee